Notunterkunft könnte bald schließen

Weser Kurier, 25.04.2016, Gabriela Keller

Die Zahl der Flüchtlinge, die in der ehemaligen Lützow-Kaserne in Schwanewede untergebracht sind, sinkt weiter rapide. 187 Menschen leben derzeit noch auf dem Gelände. Das Deutsche Rote Kreuz schließt nicht aus, dass die Notunterkunft des Landes Niedersachsen schon im Mai oder Juni leer stehen könnte. Die Flüchtlingsnotunterkunft in Schwanewede ist seit Anfang September 2015 in Betrieb. „Wir stehen mit dem Innenministerium in Gesprächen über die Zukunft der Notunterkunft“, bestätigt Einrichtungsleiter Rüdiger Krause. Noch vor vier Monaten betreuten die Helfer 1200 Flüchtlinge. Seitdem sind die Zahlen auf Talfahrt.

weiter